Wo die wilden Kerle wohnen

 

Der Kinderbuch Klassiker aus den 1980er Jahren von Maurice Sendak!

Fast jeder kennt ihn … Und auch in meinem Regal thront er schon seit einer gefühlten Ewigkeit.

Allen voran ist da natürlich die sympathische Heldenfigur des kleinen Max, der mal wieder Unfug trieb und vor lauter wildem Unfug treiben, ohne Essen ins Bett gebracht werden musste. ” Genau in der Nacht wuchs ein Wald in seinem Zimmer- der wuchs und wuchs….”

Und der kleine Max fährt auf einem Segelschiff hinaus in die weite Welt, bis dorthin wo die wilden Kerle wohnen.

Außergewöhnlich mutig ist er, wenn er den Kerlen mit entschlossenem Blick in ihre wilden Augen schaut und deshalb sofort zum König der wilden Kerle gekrönt wird.

Doch am Ende ist er wieder ein ganz normales Kind, dass sich zurück nach Hause sehnt, zu seiner Mutter und in sein Bett.

“Und das Essen war noch warm.”